RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenHäufig gestellte FragenSucheZum PortalZur Startseite

Living Myth - Ein Schwarze Juwelen Foren-RPG » Vor dem Rollenspiel » Angenommene Charaktere » Kurzlebige » Shahrazad Aghavni Hafsa » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Shahrazad
Königin/Heilerin




Link zur Bio: Shahrazad Aghavni Hafsa
Weitere Charaktere: Tindomerel, Emerwen, Mara, Giachetta, Firuz, Moiraine, Keeva, Cilya, Kjara

Shahrazad Aghavni Hafsa Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vorname: Shahrazad Aghavni

Name: Hafsa

Alter: 22

Klasse: Königin / Heilerin

Rasse: Pruulerin

Größe: 1, 66

Augenfarbe: dunkelblau

Haarfarbe: braun

Statur: klein und zierlich, man muss manchmal ein wenig tricksen, um ihre Vorzüge hervorzuheben

Besondere Merkmale: (optional) Die dunkelblauen Augen, die ungewöhnlich sind für jemanden aus Pruul. Diese Augen kommen öfter in ihrer Familie vor und man vermutet einen früheren Einschlag aus Raej irgendwo im Stammbaum.

Charakterzüge: Shahrazad ist eine verwöhnte, kleine Prinzessin, die es gewohnt ist umhegt und umsorgt zu werden. Mit einem Augenaufschlag denkt sie alles zu bekommen, was sie will, denn in ihrem bisherigen Leben hat das auch gut funktioniert. Sie wirkt oft eingebildet und dümmlich, dabei ist sie zumindest letzteres in keinem Fall. Sie hat eine gute schulische Ausbildung genossen und liest auch gern, mittlerweile jedoch eher Schundromane und kitschige Liebesgeschichten denn ernstzunehmende Literatur. Wenn etwas nicht nach ihrem Kopf geht, kann sie schnell zickig und aufbrausend werden, dann ist sie streitsüchtig und sucht sich ein armes Opfer, mit dem sie bis zum Erbrechen diskutieren kann. Sofern man ihr denn kein Kontra gibt. Damit kann sie schnell überfordert sein, was ihre Gereiztheit dann noch mehr steigert. Ist es so weit, verzieht sie sich meist schmollend, um irgendwelche Tränke zu brauen oder missmutig vor sich hin zu brüten. Dann wirkt sie sehr eigen, bisweilen sogar eigenbrödlerisch, völlig vertieft. Eigentlich macht sich die junge Frau nur ungern auch nur einen Finger krumm, doch benötigt man ihre Hilfe als Heilerin, ist sie sofort zur Stelle. Oftmals nicht gerade freundlich und offen, sondern eher bissig und besserwisserisch, aber sie hilft. Und sie redet oft zu viel, weshalb es sich manche Patienten wohl wünschen würden, einfach in die Bewusstlosigkeit abzudriften, bevor sie sich weiter ihr Geplapper anhören müssen.

Schwächen: besserwisserisch / störrisch / verwöhnt / eine gewisse Luxusliebe / schmollt schnell / kann mit Kritik nicht gut umgehen / rechthaberisch

Stärken: gute Heilerin / gebildet, auch wenn man es ihr nur selten anmerkt / weiß mit ihren Reizen zu spielen / ist geübt darin, andere mit ihrer Klein-Mädchen-Nummer zu beeinflussen

Vorgeschichte: Geboren wurde die Königin und Heilerin als Tochter einer Königin und eines Prinzen, deren Familien seit jeher im Wüstenstaat Pruul lebten. Es war ein recht beschauliches Leben, fernab von der Hauptstadt oder auch den größeren Dörfern, abgelegen in einer kleinen Oase, in der nur ein paar Häuser standen. Ihre Mutter hatte nur sehr helle Juwelen, weshalb sie nie regiert hatte und sich für dieses abgeschiedene Leben entschieden hatte, ganz im Gegensatz zu ihrem Vater, der für pruulische Verhältnisse recht dunkle Juwelen trug und nur der Liebe zu seiner Frau wegen in diese kleine Ortschaft gezogen war, die kaum diesen Namen verdient hatte. Shahrazad wuchs sehr behütet auf, zudem war sie ein Einzelkind und wurde von ihren Eltern nach Strich und Faden von Anfang an verwöhnt, allein schon deshalb, damit ihre Tochter nie auf die Idee kam, dass diese Abgeschiedenheit auch nur einen Nachteil haben könnte. Überhaupt rissen sich die paar Familien, die in der Ortschaft lebten, nahezu um die Kleine, allein schon deshalb, weil sie eine Königin war. Deshalb wurde sie von Anfang an verhätschelt und umsorgt, als gäbe es nichts Wichtigeres auf der Welt außer dieses kleine Mädchen mit den hübschen Augen, die die Farbe eines dunklen Meeres hatten. Nach ihrer Geburtszeremonie verstärkte sich dieses Verhalten sogar noch, weil sie, wider erwarten, nach ihrem Vater schlug und deshalb im Vergleich zu ihrer Mutter recht dunkle Juwelen erhielt. Ab diesem Zeitpunkt erhielt sie nicht nur Unterricht in der Kunst, sondern ihr Vater brachte ihr auch nach und nach die Grundlagen des Protokolls bei. Nicht das Urprotokoll, wie es im Schattenreich galt, doch auch nicht diese mittlerweile verkommene, manipulierte Variante, wie sie an den Höfen des Wüstenstaates gültig war. Davon bekam man in der kleinen Oase ohnehin nichts mit. Shahrazad lernte so, dass Männer wichtig waren, doch viel wichtiger waren die Frauen, besonders die Königinnen. Außerdem hatte sie das Glück, dass eine alte Heilerin in dem Dorf lebte, die das Mädchen ab ihrem dreizehnten Lebensjahr ausbildete und erkannte, dass sie eine sehr begabte Heilerin war, die schnell lernte und sich sehr gut auf Anhieb mit Kräutern auskannte. Auch hier wurde sie natürlich viel gelobt und es wurde am Ende der Ausbildung, nach vier Jahren, beteuert, dass sie eine außergewöhnlich gute Heilerin war. Damit verstärkte sich ihr Selbstbewusstsein beinahe ins Unermessliche, besonders, als sie älter wurde und langsam einen weiblichen, attraktiven Körper entwickelte. Was diese Entwicklung noch unterstützte war, dass in der Ortschaft nur ein weiterer Mensch in ihrem Alter lebte, ein Krieger, der nicht einmal schlecht aussah. Seit frühester Kindheit hatte die Pruulerin Zeit mit ihm verbracht, war mit ihm befreundet und hatte Unfug mit ihm zusammen angestellt. Doch als sie beide älter wurden, wandelte sich das Interesse plötzlich. Aus dem Spielpartner wurde ein Freund, aus dem Freund ein attraktiver junger Mann – für den Shahrazad im Gegenzug zu einer attraktiven jungen Frau wurde. Als die Königin gerade 18 war, war längst der Status erreicht, in dem sie von dem Krieger regelrecht vergöttert und angehimmelt wurde, wodurch sie auch lernte, mit eben diesen Vorteilen zu spielen. Als festen Partner zog sie den armen Tor nämlich niemals in Betracht, er war einfach nur ihr bester Freund. Doch sollten noch vier weitere Jahre vergehen, bis auch er dies begriff und aus verletztem Stolz und einem gebrochenem Herzen heraus die Ortschaft verließ. Lange war er nicht fort, nur ein paar Monate, bis er zurückkehrte und völlig desillusioniert wirkte. Shahrazad sollte auch erfahren warum: Er hatte an einem Hof dienen wollen, doch die Zustände dort und die gängigen Umgangsformen waren überhaupt nicht das, was er sich vorgestellt hatte. Männer hatten zu kriechen, zu gehorchen, ohne jegliche Rechte. Man sah ihm die Wut darüber an und die Eltern von Shahrazad sponnen dieses Horrorszenario weiter. Unzufriedene, wütende Männer waren eine Gefahr, besonders für junge Königinnen, die das Risiko bargen, ebenfalls zu solchen Königinnen heranzureifen, wie sie vorherrschend waren. Also musste eine Entscheidung getroffen werden und das ziemlich schnell. Sie liebten ihre Tochter abgöttisch und es war nicht leicht, diese Entscheidung zu fällen, doch letztlich schickten sie sie fort. Sie brachten sie nach Kaeleer, ins Schattenreich, auf dass sie dort sicher war. Dort, so hieß es, sei das alte Protokoll noch gültig, dort sei es besser. Noch nicht einmal ihre Jungfrauennacht hatte die junge Königin bis dahin durchlebt, es war nie nötig gewesen. Und nun war keine Zeit mehr. Auch ihr Opfer an die Dunkelheit hatte sie noch nicht dargebracht.
Von schierer Panik getrieben sorgten ihre Eltern dafür, dass Shahrazad im Schattenreich ankam, wobei man ihr sagte, sie müsse sich so schnell wie möglich darum kümmern, dass sie nicht mehr so leicht zu zerbrechen war. Die Pruulerin verinnerlichte das und gab sich der Hoffnung hin, dass es überall so war wie Zuhause: Behütet und jeder riss sich um ihre Aufmerksamkeit. Wie würde sie sich weiter entwickeln, wenn sie merkte, dass dem vielleicht nicht so war?

Avatar: Penelope Cruz

Spieler(in) des Charakters: LivingMyth

_______________

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Shahrazad am 12 May, 2011 05:25 20.

12 May, 2011 05:20 30 Shahrazad ist offline Beiträge von Shahrazad suchen Nehmen Sie Shahrazad in Ihre Freundesliste auf
TheArtist
Grafikgremlin




Weitere Charaktere: Alaiya, Bran, Danica, Dev, Elena, Gia, Graciella, Luca, Lyssa, NAira, Nevan, Savina, Senka, Tamar

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Willkommen Lady Hafsa!

Geburtsrecht: Aquamarin

Aufstiegsjuwel: noch keins

_______________



Bei Fragen stehe ich per Pm gern zur Verfügung.

Auch als Jezz bekannt.
Wer micht Arti nennt, muss leider sterben.

12 May, 2011 09:22 28 TheArtist ist offline Email an TheArtist senden Beiträge von TheArtist suchen Nehmen Sie TheArtist in Ihre Freundesliste auf
TheArtist
Grafikgremlin




Weitere Charaktere: Alaiya, Bran, Danica, Dev, Elena, Gia, Graciella, Luca, Lyssa, NAira, Nevan, Savina, Senka, Tamar

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Aufstieg im Spiel gemacht: Purpur

_______________



Bei Fragen stehe ich per Pm gern zur Verfügung.

Auch als Jezz bekannt.
Wer micht Arti nennt, muss leider sterben.

24 Apr, 2016 23:37 04 TheArtist ist offline Email an TheArtist senden Beiträge von TheArtist suchen Nehmen Sie TheArtist in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Gehe zu:
Living Myth - Ein Schwarze Juwelen Foren-RPG » Vor dem Rollenspiel » Angenommene Charaktere » Kurzlebige » Shahrazad Aghavni Hafsa » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 101 | prof. Blocks: 1053 | Spy-/Malware: 13283
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Vote für die Seite:

Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele hier abstimmen


Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH