RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenHäufig gestellte FragenSucheZum PortalZur Startseite

Living Myth - Ein Schwarze Juwelen Foren-RPG » Vor dem Rollenspiel » Angenommene Charaktere » Hayllier » Eris Narciza Rodie - Territoriumskönigin von Raej » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Eris
Königin/Schwarze Witwe - Territoriumskönigin Raej




Link zur Bio: Eris Narciza Rodie

Eris Narciza Rodie - Territoriumskönigin von Raej Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vorname:
Eris Narciza

Name:
Rodie

Alter:
2407

Kaste:
schwarze Witwe | Königin

Rasse:
Hayllierin mit dhemlanischen Einschlag| Terreille

Größe:
1,77 m

Augenfarbe:
gold

Haarfarbe:
schwarz

Statur:
hochgewachsen, schlank, kurvig

Besondere Merkmale: (optional)
///

Charakterzüge:
Eris kommt in ihren Charakterzügen so ziemlich allen Anforderungen nach, die ihre Namen aufgeben. Sie ist äußerst eitel und selbstsüchtig, stets darauf bedacht für sich selbst den größten Profit aus einer Sache zu schlagen. Dabei geht sie äußerst gerissen, hinterhältig und vor allem skrupellos vor. Sie nimmt nicht sonderlich Rücksicht auf Verluste, vor allem nicht, wenn die Verluste nicht auf ihrer Seite liegen. Sie ist eine ehrgeizige, ziemlich machtgierige Person, die sich von Rückschlägen nur selten aus der Bahn werfen lässt. Was sich ihr in den Weg stellt, wird auf die ein oder andere Weise zunichte gemacht. Um an ihre Ziele zu gelangen ist ihr so ziemlich jedes Mittel recht, kein Preis scheint zu hoch. Lug, Betrug, Manipulation, Erpressung. Nicht nur dass sie stets versucht mehrere Trümpfe in der Hinterhand zu haben, sie scheut sich auch nicht davor alle Register zu ziehen und die Asse auszuspielen, wenn es nötig ist. Anders muss man dementsprechend aber auch sagen, dass Eris eine wahre Powerfrau ist. Sie ist sehr charakterstark, selbstbewusst. Sie weiß sich in Szene zu setzen, sich zu präsentieren und ist ganz sicher Niemand, den man mal eben übersehen kann. Diese Frau zu ignorieren ist ohnehin so ziemlich ein Todesurteil. Ebenso ist sie auch wortgewandt und weiß sehr genau, wie sie - im Zweifel auch auf anderem Wege - an irgendetwas herankommt oder wie sie andere dazu bringt zu tun, was sie will. Zudem ist Eris ziemlich selbstgerecht. Generell hasst sie Schwäche und sie mag es nicht, wenn irgendetwas nicht nach Plan verläuft oder jemand versagt, am aller wenigsten sie selbst. Dass sie selbst Fehler macht, würde sie natürlich niemals zugeben und man sollte sich hüten ihr zu sagen, dass es an ihr liegt, wenn etwas nicht funktioniert. Besser tut man daran, wenn man dann irgendwie versucht die Dinge zum Laufen zu bringen, ohne sie davon in Kenntnis zu setzen.
Allerdings sollte man ihr auch nicht allzu viel verschweigen. Sie ist ein ziemlicher Kontrollfreak und erwartet immer über alles und jeden informiert zu sein. Außer ihr selbst darf niemand Geheimnisse besitzen - im Bestfall. Kurzum ist Eris ein zweischneidiges Schwert, sowohl für sich, als auch für andere. Ihren Anforderungen gerecht zu werden ist mitunter ein äußerst schwieriges und - oder gefährliches Unterfangen. In manchen Situationen kann sie auch ziemlich launisch reagieren. Neben all der Dekadenz, Niedertracht, Missgunst und Gier - besitzt Eris allerdings auch einige positive Charaktereigenheiten. Wer sich ihre Gunst erwirbt, kann sich dieser durchaus längerfristig gewiss sein und somit durchaus ein Leben wie die Made im Speck führen. Sich in dem finsteren Glanz der Königin zu sonnen, hat einiges an Vorteile. Jene die ihr nahe stehen und die sich als, zu sich zugehörig empfindet, schützt sie auf gewisse Weise. Man sollte jedoch stets beachten, dass in ihren Augen niemand unersetzbar ist. Solange man sich aber in einem Rahmen bewegt, und das eigene Verhalten ihr nicht irgendwie zum Nachteil gereicht, kann man sich so ziemlich alles leisten. Grausamkeit, Gewalt, Perversion … sie sieht über vieles hinweg, da sie selbst eben vor jenen Dingen nicht zurückschreckt. Davon einmal abgesehen achtet und vertritt sie aber auch die Gesetzte des Protokolls oder jene, die von ihr selbst gewissermaßen abgeändert oder erlassen wurden mit harter Hand. Sie ist irgendwo doch ziemlich konsequent und hält sich nicht lange mit Kleinigkeiten auf, wenn es nicht sein muss. Im Zweifel wird ein Urteil noch an Ort und Stelle vollstreckt. Da sie ein recht besitzergreifender Charakter ist, sollte man auch nicht auf die Idee kommen sich an ihrem Besitz - wozu so ziemlich alles innerhalb des Territoriums zählt - zu vergreifen. Nicht an ihren Männern, an ihren Sklaven, an ihren Gegenständen, an irgendetwas oder jemandem von ihrem Hof … niemandem. Das darf sie allein und sonst niemand.

Schwächen:
Arroganz
Selbstgefälligkeit
Überheblichkeit
Machtgier
Dekadenz

Stärken:
Hinterlist
Rücksichtslosigkeit
Verschlagenheit
Raffinesse
Manipulativ
Selbstbewusstsein

Vorgeschichte:

- Tu was du willst und fragt nicht ob du es morgen bereun wirst! -

Geboren wurde Eris Narciza als dritte Tochter von Velan und Marika Rodie. Die Familie stammt ursprünglich aus Hayll/Tereille, ist aber bereits seit einigen Generationen auf Raej beheimatet und hat sich dort zu einer der mächtigeren Adelsfamilien mit Rang und Namen etabliert. Trotz der nun schon längeren Zugehörigkeit zu dem eigentlich kurzlebigen Inselstaat, achtete man in der Familie stets darauf sich den langlebigen Status zu erhalten, weshalb alle Söhne und Töchter stets nur mit anderen Haylliern aus gutbürgerlichen Familien oder (seltener) mit Dhemlanern verheiratet wurden. So kommt es nicht von ungefähr, dass Eris sich zwar gänzlich zu Raej zugehörig fühlt und dieses Land ihre Heimat nennt, im Gegensatz zu den kurzlebigen Raejanern aber rein hayllische Wurzeln besitzt und somit auch die damit einhergehende Langlebigkeit.
Nun, als drittes Kind hatte Eris zunächst trotz allem in ihrer Familie höchstens die Aussicht darauf, eines Tages vorteilhaft verheiratet zu werden. Es stellte sich jedoch sehr schnell heraus, dass sie zu weit mehr geboren war, als nur eine brave, fügsame Ehefrau zu werden. Eris war eine geborene Zugehörige der Königinnenkaste. So erhielt sie von Anfang an eine entsprechende Ausbildung, da man sich erhoffte so an noch mehr gesellschaftlichen wie auch politischen Einfluss zu gelangen. Während ihrer Jugend fügte sich Eris dessen, was ihre Eltern für sie vorsahen. Ihre Kindheit war nicht unbedingt unglücklich, doch sie würde diese auch nicht als sonderlich reich an Liebe oder etwas ähnlichem beschreiben. Sie hatte niemals eine sonderlich enge Bindung zu ihren Eltern oder Schwestern. Zunächst war sie in ihrer Ausbildung und Erziehung nur sehr unwillig. Schließlich wurde sie nach Hayll geschickt, wo sie an eine Bezirkshof zu einer Königin entsprechend erzogen und schließlich ausgebildet werden sollte. Dort wurde ihr eines klar, nämlich dass sie, um unabhängig sein zu können und damit man ihr nicht mehr so einfach sagen konnte, was sie zu tun oder zu lassen hatte, lernen musste. Und zwar nicht für die anderen, sondern für sich selbst. Von da an sog sie alles an Wissen in sich nahezu wie ein Schwamm auf und lernte, was sie nur konnte. In der hayllischen Gesellschaft lernte sie aber mehr als nur Protokoll und Hofetikette und wie man eventuell einmal Königin wurde.
Es stellte sich zudem heraus, dass ihr auch die Kaste der schwarzen Witwen innehatte. Eine weitere Ausbildung, die sie erhielt und in der sie gänzlich aufging. Nach Jahren in Hayll kehrte sie nach Raej zurück und ihr wurde erst dort bewusst, wie sehr ihr dieses verdorbene Kaff gefehlt hatte. Es war wirklich kein schöner Ort zum Leben, wenn man denn so wollte, nicht im Gesamten betrachtet, aber es war IHRE Heimat. So nahm sie eine Stellung am dortigen Territoriumshof an und machte sich dort sehr schnell unersetzbar. Doch ewig die zweite Geige zu spielen, reichte ihr schon sehr bald nicht mehr. Sie hatte bereits damals in Hayll das Gefühl gehabt, eine weit fähigere Königin abzugeben, als die dortige Bezirkskönigin und hier in Raej empfand sie über die Territoriumskönigin nicht besser.

- The Queen is death, long live the EVIL Queen! -

Eris begann die Menschen ihrer Umgebung zu manipulieren oder zu umschmeicheln, um sie für sich einzunehmen und sie davon zu überzeugen, dass die alte Königin - die darüber hinaus tatsächlich schon ziemlich in die Jahre gekommen und bisweilen etwas senil war - nicht länger eine geeignete Regentin abgab. Stattdessen wäre es für das Land das Beste, wenn sie selbst auf dem Thron sitzen würde. Eris hatte vor allem in Hayll genug gelernt, und wusste schon, wie sie den Adel für sich gewann, was ihr auch unter der Hand problemlos gelang. Zudem begann sie - bei einigen durch Zufall, bei anderen gewählt - jene Männer um sich zu sammeln, mit denen sie ihren eigenen Hof zu gründen gedachte. Bald war alles vorbereitet, aber es gab keinen leeren Hof zu besetzten und dieses alte, zähe Biest einer Territoriumskönigin wollte einfach nicht sterben. Allerdings war Eris der Meinung lange genug auf ihre Chance gewartet zu haben. Was von allein nicht werden wollte, dem musste eben ein wenig nachgeholfen werden. Da sie sich neben der Königinnenkaste auch ausgezeichnet in allen Fähigkeiten einer schwarzen Witwe auskannte, sorgte Eris dafür, dass die Königin endlich das Zeitliche segnete. Die amtierende Königin besaß keine weitere Kastenzugehörigkeit, konnte sich also nicht sehr effektiv gegen Gift und andere Kleinigkeiten, die Eris eingerichtet hatte wehren. Da die Amtierende zudem alt war, waren die wenigsten, selbst die meisten ihrer Männer, nicht von ihrem Ableben überrascht. Natürlich wurden dennoch genauere Erkundungen eingeholt, doch nichts konnte nachgewiesen werden, so ging man einfach von einem natürlichen Tod an Altersschwäche aus. Wahrscheinlich lag es auch einfach daran, dass viele der ehemaligen Hofangehörigen schon längst nicht mehr die Treue aufgewiesen hatten, wie noch vor Jahren und andere waren eingeschüchtert oder eingenommen genug gewesen, um keine weiteren Stimmen zu erheben.
So kam es schließlich, dass wenig später Eris den Territoriumsthron von Raej bestieg, unterstützt von ihrem eigenen, ihr treu bis in den Tod ergebenen Blutdreieck, und von einem Hof, den sie sich im Zweifel mit Brechen und Biegen zu einem Soliden Gebilde schmieden würde. Das war vor über tausend Jahren. Mittlerweile regiert Eris quasi nach dem Motto: Zuckerbrot und Peitsche. Wer sich dem fügt, was sie verlangt, der wird belohnt und darf ein recht gutes Leben führen. Wer meint sich ihr widersetzen zu müssen, der bekommt zu spüren was es bedeutet, eine Königin und ihren Hof gegen sich zu haben. Vor allem ihr über alles geschätzter erster Kreis - insbesondere das Blutdreieck - hat einen gewissen Hang dazu, die Wünsche ihrer Königin auf recht brutale Art und Weise auszuführen.

Avatar:
Lana Parrilla

Spieler(in) des Charakters:
Ice-Wolf

_______________

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Eris am 17 Mar, 2015 21:31 12.

17 Mar, 2015 21:01 52 Eris ist offline Email an Eris senden Beiträge von Eris suchen Nehmen Sie Eris in Ihre Freundesliste auf
LivingMyth
Chef-Administratorin




Weitere Charaktere: Anducal, Avila, Cara, Cilya, Delyth, Emerwen, Edwen, Keeva, Lior, Marisol, Moiraine, Naldariel, Lugh, Lygian, Shahrazad, Tindomerel, Tacito, Teresa

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Willkommen, Lady Rodie!

Geburtsjuwel: Purpur

Aufstiegsjuwel: Saphir

_______________

17 Mar, 2015 21:40 04 LivingMyth ist offline Email an LivingMyth senden Beiträge von LivingMyth suchen Nehmen Sie LivingMyth in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Gehe zu:
Living Myth - Ein Schwarze Juwelen Foren-RPG » Vor dem Rollenspiel » Angenommene Charaktere » Hayllier » Eris Narciza Rodie - Territoriumskönigin von Raej » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 53 | prof. Blocks: 1050 | Spy-/Malware: 13272
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Vote für die Seite:

Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele hier abstimmen


Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH