RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenHäufig gestellte FragenSucheZum PortalZur Startseite

Living Myth - Ein Schwarze Juwelen Foren-RPG » Vor dem Rollenspiel » Angenommene Charaktere » Hayllier » Moiraine 'Turchina' Lealta » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Moiraine
Schwarze Witwe




Link zur Bio: Moiraine Lealta
Weitere Charaktere: Tindomerel, Emerwen, Mara, Naldariel, Kjara, Giachetta, Cilya, Shahrazad, Keeva, Moiraine, Firuz

Moiraine 'Turchina' Lealta Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vorname: Moiraine „Turchina“ (Beiname)

Name: Lealta

Alter: 2711

Klasse: Schwarze Witwe

Rasse: Hayllierin

Größe: 1, 82 Meter

Augenfarbe: gold

Haarfarbe: schwarz

Statur: Diese Frau ist gertenschlank und man sieht ihr an, dass sie ihren Körper in Schuss hält. Sie weiß sich grazil zu bewegen und achtet darauf, stets ihre Vorzüge – die gut gerundeten Brüste – zur Geltung zu bringen.

Besondere Merkmale: (optional) Tätowierung vom Schambein ausgehend bis hinauf zur Mitte des Rückens. Es ist ein Rosenstock, der sich nach oben rankt und sich mit seinen Dornen blutig in die Haut krallt. Wobei das Blut hier nicht rot, sondern blau dargestellt wird. Ebenso sind die Blüten der Rosen blau.

Charakterzüge: Moiraine ist mit einem einzigen Wort zu beschreiben: falsch. Denn fast niemand kennt ihr wahres Gesicht, da sie es hinter unzähligen Masken zu verbergen weiß. Sie ist eine Intrigantin durch und durch, denn nur so kann sie ihre Familie zusammenhalten und in der angesehenen Position 45 in Haylls Hundert halten. Sie ist rücksichtslos und arrogant, bisweilen sogar eitel, und lässt sich so gut wie gar nichts gefallen. Ihre absolut dominante Art macht den Umgang mit ihr manchmal schwer, doch weiß sie darum und setzt dann gegebenenfalls einfach die Maske der liebreizenden Frau auf – wenn sie sich denn einen Vorteil davon verspricht. Überhaupt ist sie nur darauf bedacht das Adelsgeschlecht der Lealta wieder zur alten Größe zu verhelfen, genau dafür wurde sie auch von Kindesbeinen an ausgebildet. Die Schwarze Witwe ist daher äußerst diszipliniert und hat einen Hang zur Kontrollsucht, da am Besten nichts ohne ihr Wissen oder gar ihr Einverständnis geschieht. Wenn jemand ihre Regeln bricht oder ihr oder der Familie in anderer Weise zu nahe tritt, verwandelt sie sich in eine grausame und unerbittliche Persönlichkeit, die keine Gnade walten lässt. Lediglich dem Luxus ist sie schlicht verfallen und kann bei einem sündhaft teurem und edlem Kleid oder anderen Luxusgütern kaum widerstehen.

Schwächen: Liebe zum Luxus / Eitelkeit / Unnahbarkeit / gelegentliche Selbstüberschätzung / Kontrollsucht

Stärken: Intrigantin / strategisch begabt / Organisationstalent / Manipulationstalent / Illusionszauber / besondere Giftmischungen

Vorgeschichte: Die Familie Lealta ist seit Anbeginn ihrer Geschichte in Haylls Hundert Familien vertreten. Seit etwa 7000 Jahren jedoch beherbergt sie ein Phänomen, welches sich bis zum heutigen Tag niemand erklären kann: Egal welche Abzweigung am Stammbaum, sei sie auch noch so entfernt, es werden keine Königinnen mehr in diese Familie hineingeboren. Genau dieser Umstand war es, der einen rasanten Abstieg zur Folge hatte, sodass sich die Familie seit etwa 4000 Jahren in der Rangordnung der Hundert auf Platz 45 gerade so halten kann. Diese Position konnte nur durch fähige Familienoberhäupter gehalten und gefestigt werden, doch ist es seit jeher das Bestreben der Lealtas, wieder an mehr Macht zu gelangen und weiter aufzusteigen. So kam es, dass Moiraine, damals die Nichte der Matriarchin, die selbst keine Kinder gebar, ein vorherbestimmtes Schicksal hatte: Sobald sie alt genug war, steckte man sie in das teuerste Internat Haylls, wo sie alles Wichtige erlernen sollte. Dort versammelte sich alles, was Rang und Namen hatte, dort begann sie auch ihre Ausbildung im Stundenglassabbat. Nach dieser Zeit wurde sie weiter in der Kunst der Schwarzen Witwen unterrichtet und galt bereits mit 180 Jahren als sehr gebildet und intellektuell. Darauf legte sie im Übrigen auch großen Wert, was sie bis heute nach wie vor tut. Dadurch, dass sie kein dunkles Geburtsjuwel trug, wurden noch höhere Ansprüche an sie gestellt. Sie wurde gedrillt und diszipliniert, nicht nur von ihren Lehrern aus, sondern auch von ihren Eltern und ihrer Tante, bei der sie einige Jahrhunderte lebte. Um genau zu sein so lange, bis sie verstarb, doch da hatte Moiraine bereits alles gelernt, was es braucht, um die Familie zu führen. Auch ihren Aufstieg hatte sie gemacht und war mit einem Purpur-Juwel daraus hervorgegangen. Sie selbst hat es sich nie verziehen, dass sie den vollen Aufstieg nicht gemacht hat, denn es war in ihren Augen ein Zeichen von Schwäche, dass sie nicht tiefer hatte hinabsteigen können. Dabei sollte man anmerken, dass sie ihr Opfer an die Dunkelheit mehr oder weniger selbst erzwungen hatte, da sie ihre volle Stärke so früh wie möglich hatte erreichen wollen. Man kann von Glück sagen, dass ihr überhaupt ein Abstieg gewährt worden war.
In ihrer Familie gibt es Leute, die dunklere Juwelen tragen, doch keiner davon wurde als fähig angesehen den Platz des Oberhauptes einzunehmen. Wie auch? Schließlich hatte man die Schwarze Witwe von Anfang an darauf getrimmt und so verwundert es nicht, dass sogar drei Verwandte auf sehr mysteriöse Art und Weise starben – einer davon war Moiraines eigener Bruder. Natürlich fiel der Verdacht auf die Schwarze Witwe, zumal man ohnehin munkelte, dass sie sich unter anderem auf besondere Giftmischungen spezialisiert und viel herumexperimentiert hatte, doch es konnte ihr nie etwas nachgewiesen werden. Außerdem hätte dies sowieso nicht mehr viel genutzt, denn Moiraine hatte keine Sekunde gezögert den Platz des Familienoberhauptes einzunehmen, nachdem alle potentiellen Konkurrenten ausgeschaltet waren. Dies ist nun 707 Jahre her und heute wie damals kommt es keinem der Lealta in den Sinn, sich gegen die Turchina zu stellen. Diesen Beinamen trägt sie seit ihrer Machtübernahme, er resultiert aus der Tätowierung auf ihrem Rücken. Nur wenige wissen, was es mit dieser auf sich hat. Aber vielleicht verrät sie es ja, wenn man sie ganz lieb fragt?

Avatar: Elisabetta Gregoraci

Spieler(in) des Charakters: LivingMyth

_______________

25 Feb, 2011 02:17 41 Moiraine ist offline Beiträge von Moiraine suchen Nehmen Sie Moiraine in Ihre Freundesliste auf
TheArtist
Grafikgremlin




Weitere Charaktere: Alaiya, Bran, Danica, Dev, Elena, Gia, Graciella, Luca, Lyssa, NAira, Nevan, Savina, Senka, Tamar

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Willkommen Lady Lealta!

Geburtsjuwel: Rose

Aufstiegsjuwel: Purpur

_______________



Bei Fragen stehe ich per Pm gern zur Verfügung.

Auch als Jezz bekannt.
Wer micht Arti nennt, muss leider sterben.

28 Feb, 2011 02:58 42 TheArtist ist offline Email an TheArtist senden Beiträge von TheArtist suchen Nehmen Sie TheArtist in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Gehe zu:
Living Myth - Ein Schwarze Juwelen Foren-RPG » Vor dem Rollenspiel » Angenommene Charaktere » Hayllier » Moiraine 'Turchina' Lealta » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 9497 | prof. Blocks: 1050 | Spy-/Malware: 13269
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Vote für die Seite:

Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele hier abstimmen


Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH